Weihnachtsbrief des Obmanns

Liebe Seniorinnen und Senioren

Ein Jahr, das es in sich hatte… Gerade mal zwei Anlässe konnten wir durchführen und als letztes konnten wir noch auf eine Reise nach Ceylon entführen. Nachher begann ein ständiges Auf und Ab. Lässt sich die geplante Veranstaltung durchführen – oder ist eine Absage nicht doch vernünftiger? Wir entschieden uns für Absagen, zuerst noch freiwillig, später waren es behördliche Vorgaben, welche uns dazu zwangen. Wie bei Stehaufmännchen wurden immer wieder erneut Durchführungen versucht – und immer wieder musste von vorne begonnen werden. Bei dieser Gelegenheit möchte ich all meinen Kolleginnen und Kollegen für Ihr Mittragen und Mithelfen bestens danken.

Aber auch Sie selbst mussten sich mit dieser ungewohnten und nicht angenehmen Situation auseinandersetzen, immer wieder neue Anläufe nehmen und sich nicht entmutigen lassen. Je nach Situation waren Sie sogar selber davon oder von anderen Problemen betroffen, die es zu überwinden galt. Schlimmer noch: Möglicherweise mussten Sie sich von geliebten und nahestehenden Menschen für immer verabschieden. Bei all diesen Schicksalsschlägen gilt es, diesen Rückschlag oder den Schmerz zu überwinden und das Beste daraus zu machen. Dazu wünsche ich allen viel Kraft und Mut.

Auch das Leiterteam macht weiter – wir werden wieder neue Anläufe nehmen, allerdings die für Januar und Februar 2021 vorgesehenen Anlässe ausfallen lassen. Wir hoffen aber, dass sich die Lage doch einmal entspannt und wir ab Frühling unsere Aktivitäten wieder aufnehmen können. An Ideen fehlt es nicht und Sie dürfen sich auf ein attraktives Programm freuen.

Weihnachten ist bekanntlich das Fest der Liebe und der Hoffnung – ich wünsche Ihnen frohe Festtage, einen guten Rutsch ins neue Jahr und für die Zukunft alles Gute.

Mit freundlichen Grüssen und bleiben Sie gesund!

AKTIVE SENIOREN WÄDENSWIL

Kurt Schreiber, Obmann

Original zum herunterladen und drucken:
Weihnachtswünsche 2021

Gemeinsam die Freizeit erleben!